Mittwoch, 2. August 2017

Wir fliegen, wenn wir fallen - Rezension

Produktcover: Wir fliegen, wenn wir fallen (9783764170721)Wir fliegen, wenn wir fallen

Von Ava Reed
Erschienen im ueberreuter-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 17 Euro
296 Seiten

Inhalt (Klappentext): Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an.

Meine Meinung: Was mich auf diesen Roman aufmerksam gemacht hat, war definitiv das detailreich und liebevoll gestaltete Cover, das mir persönlich richtig gut gefällt. Darauf sind auch schon einige Dinge abgebildet, die Yara und Noel gemeinsam erleben, wie z.B. eine Reise nach Paris und das Streicheln eines Wolfs. Auch die Kurzbeschreibung machte mich neugierig und ich freute mich schon wahnsinnig auf die Geschichte. Als ich dann anfing zu lesen, war mir auch sofort klar: Ich liebe dieses Buch! Von Anfang an konnte ich mich sowohl in Yara, als auch in Noel wunderbar hineinversetzen und mit ihnen zusammen dieses Abenteuer erleben. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt, was dem Leser ermöglicht, beide Seiten genauer kennenzulernen und auch besser zu verstehen. Denn die beiden Jugendlichen haben keine leichte Vergangenheit und jeder von ihnen hat seine Geheimnisse, die im Laufe des Buches aufgedeckt, bzw. erläutert werden. Außerdem ist mir Ava Reeds Schreibstil positiv aufgefallen, der mich dazu gebracht hat, immer weiter und weiter zu lesen. Innerhalb einiger Stunden konnte ich das Jugendbuch bereits beenden, da ich einfach immer wissen wollte, wie es weitergeht und wie alles endet. An einigen Stellen hatte ich Tränen in den Augen, da die Geschichte einfach so rührend war und mir die Charaktere einfach ans Herz gewachsen sind. Für mich ein absolutes Lesehighlight, das ich nur jedem da draußen empfehlen kann! Ich bin schon gespannt auf weitere Werke von Ava Reed!

5/5 Punkten

Bildquelle: www.ueberreuter.de

1 Kommentar:

  1. Huhu liebe Binzi,

    oh wie schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Bei mit subbt es ja leider nicht, aber ich hoffe sehr, dass ich es dieses Jahr noch schaffe zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen