Montag, 31. Juli 2017

Booktube-a-thon 2017 - Tag 7 - Update + Fazit

Guten Morgen! :)

Gestern war der letzte Tag des Booktube-a-thons 2017 und somit ist es nun Zeit für ein letztes Update. Des Weiteren möchte ich natürlich ein kleines Fazit aus dem Ganzen ziehen und euch nochmal zeigen, wieviel ich insgesamt gelesen habe.

Wer meine anderen Updates noch nicht gesehen hat, kann sie nun gerne noch durchlesen:
Update 1 - Tag 1, 2 & 3: *klick*
Update 2 - Tag 4, 5 & 6: *klick*

An Tag 7 habe ich es geschafft, noch ein ganzes Buch zu lesen und damit auch nochmal eine Aufgabe zu erfüllen, nämlich 1/ Read a book with a person on the cover.. "From this Moment" ließ sich relativ leicht und schnell lesen, sodass die 319 Seiten kein Problem waren. Gefallen hat mir das Buch so mittelnmäßig. Ich fand es nicht schlecht, aber man muss es auch nicht gelesen haben. Eine Rezension dazu wird noch folgen. :)

Bildergebnis für from this moment cbt
Bildquelle: www.randomhouse.de

Sehen wir uns noch einmal kurz die Challenges an:

1/ Read a book with a person on the cover. ("From this Moment")
2/ Read a hyped book.
3/ Finish a book in one day. ("Ein Jahr am Gardasee")
4/ Read about a character that is very different from you.
5/ Finish a book completely outdoors. ("Sturmgeflüster")
6/ Read a book you bought because of the cover. ("Wir fliegen, wenn wir fallen")

7/ Read seven books.
 
Ich konnte also 4/7 Aufgaben erledigen und habe demnach genau vier Bücher gelesen. Für Aufgabe 2 habe ich zwei Bücher begonnen, aber keines beendet; dennoch bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis, da ich mir tatsächlich mehr Zeit zum Lesen genommen habe als sonst und vier Bücher in einer Woche für mich ein Ergebnis ist, das sich sehen lassen kann. :)

Insgesamt habe ich 1.157 Seiten gelesen, was durchschnittlich pro Tag ca. 165 Seiten entspricht. Am Samstag habe ich gar nicht gelesen, dafür an den anderen Tagen eben etwas mehr. Ich bin zufrieden und hatte großen Spaß an diesem Lesemarathon. Wahrscheinlich nehme ich nächstes Jahr auch wieder teil.

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche! <3

Sonntag, 30. Juli 2017

Booktube-a-thon 2017 - Tag 4, 5 & 6 - Update

Guten Morgen ihr Lieben! :)

Es ist Sonntag und wer wacht schon um 5:45 auf und kann nicht mehr einschlafen? Richtig, Ich! :D Aber wenn das schon so ist, dann nutze ich nun die Zeit und poste mein zweites Update zum Booktube-a-thon 2017. Zum ersten Update kommt ihr hier: *klick*.

Am Donnerstag habe ich mein Buch für die Aufgabe 3/ Finish a book in one day gelesen. Zwar habe ich bisher sogar alle beendeten Bücher innerhalb von einem Tag gelesen, aber speziell für diese Challenge habe ich mir "Ein Jahr am Gardasee" (192 Seiten) rausgesucht. Meine Rezension dazu ist sogar schon online: *klick*. Es hat mir super gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen. Da es so dünn ist und sich schnell lesen lässt ideale Kost für einen Lesemarathon. :)

Bildergebnis für ein jahr am gardasee herder
Bildquelle: www.herder.de

Am Freitag habe ich mir dann "Wir fliegen, wenn wir fallen" (296 Seiten) zur Hand genommen - und ich war begeistert! Von der ersten bis zur letzten Seite war ich gefesselt und habe die Geschichte um Noel und Yara geliebt. Hierzu kommt auf jeden Fall noch eine Rezension, aber ihr könnt den Jugendroman schon mal auf eure Wunschliste setzen, wenn ihr ihn noch nicht kennt. ;) Damit habe ich auch Aufgabe 6/ Read a book you bought because of the cover erledigt.

Bildergebnis für wir fliegen wenn wir fallen überreuter
Bildquelle: www.ueberreuter.de

Tja, gestern wiederum lief nicht sonderlich gut. Ich habe keine einzige Seite gelesen, was daran lag, dass mein Verlobter und ich den ganzen Tag unterwegs waren und ich dann abends zu müde war, um zu lesen. Ich hoffe, dass ich heute noch ein bisschen was schaffe. Ansonsten habe ich bisher aber immerhin drei Bücher beendet, womit ich ganz zufrieden bin.

Ich wünsche euch einen tollen Sonntag! ♥

Freitag, 28. Juli 2017

Ein Jahr am Gardasee - Rezension

Ein Jahr am GardaseeEin Jahr am Gardasee

Von Julia Lorenzer
Erschienen im Herder-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15 Euro
192 Seiten

Inhalt (Klappentext): Endlich will sie ihn verwirklichen, den langgehegten Traum, nach Italien an den Gardasee zu ziehen. Und als das Schild »Rovereto sud – Lago di Garda nord« an ihr vorüberfliegt, ist die Sonne da. Kein Schnee mehr neben der Fahrbahn. Die grauen, schweren Wolken sind ebenso verschwunden wie der dichte Nebel, der den verschneiten Grenzübergang fast vollständig einhüllte. Ein Jahr am Gardasee beginnt, in dem Julia Lorenzer als Barista schuftet, mit Reisegruppen das Umland erkundet, den FC Bayern beim Training beobachtet und vom Fest der Santa Lucia verzückt wird. Das Gerücht stimmt – der Gardasee ist ein Paradies.

Meine Meinung: Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, fühlte ich mich direkt zurückversetzt in meinen letztjährigen Urlaub in Arco am Gardasee. An diesen habe ich nur positive Erinnerungen und deshalb hatte ich große Lust, dieses Buch der "Ein Jahr in ..." (bzw. in diesem Fall eher "Ein Jahr am ...") - Reihe zu lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Julia Lorenzer hat hier ein tolles Werk veröffentlicht. Es finden sich spannende Geschichten aus ihrem Leben, Erlebnisse in Italien (und mit Italienern) sowie historische Hintergrundinformationen und einige andere Fakten in dem Buch. Julia Lorenzers Schreibstil war angenehm zu lesen, sodass ich mich wirklich wohlgefühlt habe während des Lesens und teilweise tatsächlich das Gefühl hatte, gerade am Gardasee zu sein. Hin und wieder gab es zwar Stellen, die mich weniger interessiert haben (beispielsweise eine detaillierte Beschreibung ihrer Führung durch die Kaffeerösterei); diese habe ich dann aber einfach etwas schneller gelesen und fühlte mich so dennoch immer unterhalten. Mich hat "Ein Jahr am Gardasee" mit einem Gefühl von Sehnsucht zurückgelassen und ich bin am Überlegen, nächstes Jahr wieder für ein paar Tage an den "Lago di Garda" zu reisen.

4/5 Punkten

Bildquelle: www.herder.de

Donnerstag, 27. Juli 2017

Booktube-a-thon 2017 - Tag 1, 2 & 3 - Update

Guten Morgen ihr Lieben! :)

Ich mache ja derzeit beim Booktube-a-thon mit und wollte euch heute ein kleines Update posten. Meinen Infopost zur Veranstaltung findet ihr hier: *klick*

Montag, also der erste Tag, lief ziemlich gut. Ich konnte bereits eine Aufgabe erfüllen, nämlich: 

5/ Finish a book completely outdoors. Hierfür habe ich "Sturmgeflüster" von Gabriella Engelmann auf der Terrasse meiner Eltern gelesen. Es hat lediglich rund 200 Seiten und war dazu noch total spannend, sodass es mir nicht schwerfiel, das dann auch innerhalb von ein paar Stunden zu beenden. Meine Rezension zu dem Jugendroman findet ihr auch schon hier auf meinem Blog: *klick*

Bildergebnis für sturmgeflüster arena
Bildquelle: www.arena-verlag.de

Tja, Tag 2 und 3 waren leider weniger erfolgreich...

Am Dienstag habe ich mit "Throne of Glass - die Erwählte" begonnen und ganze 31 Seiten gelesen, haha. :'D
Am Mittwoch bin ich dann in diesem Buch bis Seite 47 gekommen. Ich muss leider sagen, dass es mich bislang überhaupt nicht packt und ich derzeit gar keine Lust habe, es weiterzulesen.

Bildergebnis für throne of glass die erwählte dtv
Bildquelle: www.dtv.de

Bildergebnis für harry potter und der feuerkelch lovelybooks
Deshalb habe ich mir dann kurzerhand ein anderes Buch geschnappt - nämlich "Harry Potter und der Feuerkelch" und habe darin 95 Seiten gelesen. Ich denke, dass ich für die Aufgabe 2/ Read a hyped book nun mein Buch austausche und stattdessen eben einfach den vierten Band der Harry Potter - Reihe weiterlese. Passt perfekt zur Challenge, denn welches Buch wurde schon mehr gehyped als Harry Potter? So gut wie keins, denke ich. :) Ist zwar nicht unbedingt das ideale Buch für einen Lesemarathon, da es so dick ist, aber was soll's? Ich habe gerade wirklich Lust, es weiterzulesen, also sollte ich das wohl auch tun.



Vermutlich werde ich nicht alle Aufgaben schaffen, aber ich werde mein Bestes geben. Die letzten Tage war ich auch relativ viel unterwegs, mal sehen, wie das in den nächsten Tagen weitergeht.

Allen, die auch mitmachen, wünsche ich weiterhin viel Erfolg! ♥




                                                                                                              Bildquelle: www.lovelybooks.de

Dienstag, 25. Juli 2017

Sturmgeflüster - Rezension

Bildergebnis für sturmgeflüster arenaSturmgeflüster

Von Gabriella Engelmann
Erschienen im Arena-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 9 Euro
208 Seiten

Inhalt (Klappentext): Für Tinka sollte es der coolste Sommer ever werden. Doch wenn einen die beste Freundin versetzt, sind Ferien auf Sylt einfach nur noch langweilig. Bis Tinka Kitesurfer Sven kennenlernt, der sie in seine Clique aufnimmt und mit seinem durchdringenden Blick ihr Herz sofort zum Kentern bringt. Bald aber merkt Tinka, dass er und die anderen ihr etwas verschweigen. Es ist fast zu spät, als Tinka begreift, dass sie selbst die dunkle Vergangenheit wieder heraufbeschworen hat.

Meine Meinung: Gabriella Engelmann ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen! Ich durfte sie schon persönlich auf der Leipziger Buchmesse treffen (sie ist unglaublich sympathisch!) und wurde bislang von keinem ihrer Werke enttäuscht. Deshalb freute ich mich schon sehr darauf, dieses Jugendbuch zu verschlingen. Und verschlingen trifft es wirklich gut. Innerhalb von ca. 2 oder 2,5 Stunden habe ich die Geschichte quasi inhaliert und fühlte mich dabei rundum wohl in der Geschichte. Dies liegt vor allem an Gabriellas zauberhaftem Schreibstil, der es mir erlaubt, mich zu entspannen und ganz in Ruhe Tinkas Sommer mitzuerleben. Tinka, die sechzehnjährige Protagonistin, war mir von Anfang an sympathisch, obwohl ich anfangs ein klein wenig Bedenken hatte, dass sie mir vielleicht etwas zu kindlich ist, aber das war überhaupt nicht der Fall. Ich konnte mich problemlos in sie hineinversetzen und sie wuchs mir mit jedem Kapitel mehr ans Herz. Auch die anderen Charaktere waren liebevoll ausgearbeitet, sodass man als Leser ein genaues Bild von jedem Einzelnen im Kopf hat - und das, obwohl der Roman nur rund 200 Seiten umfasst. Das zeigt wieder einmal Gabriellas Talent! Was mir für volle 5/5 Punkte gefehlt hat, war etwas mehr Tiefgang. Das hat meinem Lesevergnügen aber keinen Abgrund getan - ich fühlte mich auf alle Fälle durchweg gut unterhalten. Aus diesen Gründen kann ich euch "Sturmgeflüster" nur wärmstens empfehlen!

4,5/5 Punkten

Bildquelle: www.arena-verlag.de

Samstag, 22. Juli 2017

Dreisam - Rezension

9783426518137Dreisam

Vin Ally Taylor
Erschienen im Knaur-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10 Euro
330 Seiten

Inhalt (Klappentext): Auch in diesen Sommersemesterferien arbeiten Julie und ihre beste Freundin Caroline wieder im Main & Carmichael Resort in Oceanside. Carolines Freund
Lucas und Julies bester Kumpel Kyle sind auch mit dabei. Alles wäre wie immer, wenn Julie nicht bei ihrem letzten Treffen mit Kyle geschlafen hätte. Als Julie in Oceanside ankommt, ist sie sich sicher, dass Kyle der Richtige für sie ist. Doch dann begegnet sie Jake Baker und nichts ist mehr so, wie es war. Julie versucht, sich zu wehren, aber die Anziehung ist stärker. Noch ahnt sie nicht, wer Jake wirklich ist …

Meine Meinung: "Dreisam" ist der dritte Band der "Make it Count"-Reihe und wurde von Anne Freytag unter dem Pseudonym Ally Taylor veröffentlicht. Die ersten beiden Teile dieser Young Adult Geschichte haben mir ziemlich gut gefallen. Zwar ist es schon über ein Jahr her, dass ich diese gelesen habe - dennoch freute ich mich, nun endlich den dritten Band zu lesen. Leider war ich aber ziemlich enttäuscht von dem Buch. Vielleicht liegt es daran, dass mir Young Adult Romane, in denen es fast nur um Sex geht, im Allgemeinen nicht mehr so wahnsinnig gut gefallen - oder es lag am Buch selbst. Jedenfalls musste ich mich eher quälen und zwingen, weiterzulesen, da es mich genervt und gelangweilt hat. Mir kam die komplette Handlung von vorne bis hinten so dermaßen oberflächlich vor, dass ich nach der Hälfte wiklich überlegt habe, es abzubrechen, da es mir eigentlich wie pure Zeitverschwendung vorkam. Die Protagonisten sind unreif, die Geschichte ist eine, die man so oder so ähnlich schon in tausend anderen Büchern dieses Genres gelesen hat und die Ausdrucksweise der Charaktere war auch nicht meins. Das einzige, was ich positiv anmerken möchte, ist der Schreibstil, der mir gut gefallen hat und das Lesen somit etwas erträglicher gestaltet hat. Empfehlen kann ich euch "Dreisam" eher nicht.

2/5 Punkten

Bildquelle: www.droemer-knaur.de

Freitag, 21. Juli 2017

Ein Jahr in Barcelona - Rezension

Ein Jahr in Barcelona. Auswandern auf ZeitEin Jahr in Barcelona

Von Barbara Baumgartner
Erschienen im Herder-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15 Euro
189 Seiten

Inhalt (Klappentext): Als sie an einem Januarabend ankommt, ist die ganze Stadt auf den Beinen: Alte, Junge, Verliebte schlendern durch die Straßen, Milchbars und Cafés sind hell erleuchtet: Barbara Baumgartner erlebt den Alltag einer Stadt, die die Menschen zum Träumen bringt. Es geht um Engländer und Deutsche, Andalusier und Südamerikaner, um die beiden Hälften der Stadt, das glitzernde Meer und das wunderbare Licht.

Meine Meinung: Wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass ich früher häufig Bücher aus der "Ein Jahr in ..." - Reihe aus dem Herder-Verlag gelesen habe. In letzter Zeit habe ich diese (leider) ein wenig aus den Augen verloren und so kam es, dass das letzte Buch aus der Reihe, das ich gelesen habe, schon eine halbe Ewigkeit her ist. Nun fiel mir aber "Ein Jahr in Barcelona" in die Hände und da ich zwar noch nie in Barcelona war, mich die Stadt aber sehr interessiert, freute ich mich schon sehr aufs Lesen. Die Bücher dieser Reihe kann man grob beschreiben als eine Mischung aus Autobiographie, Roman und auch ein bisschen Reiseführer. Mir gefällt dieser Mix ziemlich gut, da man einiges über Land und Leute erfährt und sich zudem auch Informationen für einen Urlaub in der jeweiligen Stadt/Region holen kann, etc. Gefallen hat mir auch Barbara Baumgartners Schreibstil. Sie kennt sich aus mit dem Schreiben, denn sie ist Journalistin - und ich finde, das hat man auch bei diesem Buch gemerkt. So war das Lesen durchweg angenehm und flüssig. Letzten Endes habe ich es sogar in einem Rutsch durchgelesen, da es nicht einmal 200 Seiten umfasst und somit ein gutes Werk für zwischendurch ist. Nach dem Lesen weiß ich nun, dass ich auf alle Fälle einmal nach Barcelona reisen möchte, um mir die Stadt anzusehen. Ich habe nun ein bestimmtes Bild davon im Kopf und bin schon gespannt, ob dieses dann auch mit der Realität übereinstimmt. Hier und da gab es in "Ein Jahr in Barcelona" durchaus Teile, die mich weniger interessiert haben - dennoch hatte ich insgesamt Spaß damit und kann euch das Buch weiterempfehlen!

3,5/5 Punkten

Bildquelle: www.herder.der

Donnerstag, 20. Juli 2017

Booktube-a-thon 2017: Ich lese mit!

Hallo ihr Lieben! :)

Wer auf YouTube auch gerne mal englischsprachigen Booktubern zuschaut, wird sicher schon einmal auf den "Booktube-a-thon" gestoßen sein. Es handelt sich hiebei um eine Art Lesemarathon, bzw. ein "7 Tage lesen", wie wir es nennen würden. Dabei gibt es sieben "Reading Challenges", also Aufgaben, die man im Zeitraum von einer Woche bewältigen soll. Eigentlich ist das Ganze so gedacht, dass man in Form von Videos daran teilnimmt und so eben seinen "TBR Pile" (also die Bücher, die man sich vornimmt zu lesen) und seine Fortschritte sowie sein Ergebnis mit anderen teilt. Da ich aber lediglich blogge und nicht vlogge, wird es von mir einfach ein paar Update Posts zu dem Ganzen geben. Nimmt man auf YouTube teil, kann man sogar bei einem Gewinnspiel mitmachen - mir geht es aber nur um das Lesen an sich und das Erfüllen der Aufgaben.

Der Lesemarathon findet nächste Woche statt, also vom 24.-30. Juli 2017. Da ich in der ersten Hälfte des Monats fast nichts gelesen habe und nun seit ein paar Tagen wieder im Bücherfieber bin, kommt der Booktube-a-thon genau zum richtigen Zeitpunkt und ich freue mich riesig darauf, die Challenge in Angriff zu nehmen. :)

In diesem Video sind alle wichtigen Infos enthalten:
https://www.youtube.com/watch?v=emuKvGJHNxU

Die Aufgaben lauten wie folgt:

1/ Read a book with a person on the cover.
2/ Read a hyped book.
3/ Finish a book in one day.
4/ Read about a character that is very different from you.
5/ Finish a book completely outdoors.
6/ Read a book you bought because of the cover.
7/ Read seven books.

Nun möchte ich euch natürlich zeigen, welche Bücher ich mir für diese Aufgaben ausgesucht habe:

Es ist zwar erlaubt, ein Buch für mehrere Challenges zu lesen, ich habe mir aber für jede Aufgabe ein neues Buch ausgesucht, um mich noch mehr herauszufordern. Des Weiteren soll man ja sowieso sieben Bücher in dieser einen Woche lesen. :)

1. Ein Buch mit einer Person auf dem Cover
"From This Moment" von Lauren Barnholdt
2. Ein gehyptes Buch
"Throne of Glass - Die Erwählte" von Sarah J. Maas

3. Beende ein Buch an einem Tag
Da ich sieben Bücher lesen möchte, wird es wahrscheinlich der Fall sein, dass ich nicht nur ein Buch an einem Tag beende. Trotzdem habe ich mir hierfür ein Buch ausgesucht:
"Ein Jahr am Gardasee" von Julia Lorenzer

4. Ein Buch über einen Protagonisten, der ganz anders ist als ich
"The Diviners - Aller Anfang ist böse" von Libba Bray

5. Lies ein komplettes Buch draußen
"Sturmgeflüster" von Gabriella Engelmann

6. Ein Buch, das ich wegen des Covers gekauft hab
"Wir fliegen, wenn wir fallen" von Ava Reed

7. Lies sieben Bücher
Hierfür habe ich mir als siebtes Buch zusätzlich zu den anderen Challenges noch dieses Buch ausgesucht:
"Schattentraum - Hinter der Finsternis" von Mona Kasten

Ich denke, das ist eine wunderbare Mischung aus verschiedenen Genres, sodass es mir nicht langweilig wird.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Kennt ihr eines der Bücher? Womit soll ich beginnen? ♥

Samstag, 15. Juli 2017

Lesemonat Juni 2017

Hallo ihr Lieben! :)

Im Juni war ich sehr zufrieden mit der Anzahl meiner gelesenen Bücher - ganze sieben Stück habe ich nämlich geschafft und auch seitenzahlmäßig war es mein Rekord in diesem Jahr. Auch die Qualität der Bücher war ziemlich gut - nur ein Buch, das 2 Sterne bekommen hat und der ganze Rest war im 4 und 5 Sterne Bereich. Dafür läuft der Juli bislang umso schlechter (nur ein beendetes Buch), aber vielleicht ändert sich das ja auch noch.

Gelesene Bücher: 7
Gelesene Seiten: 2765
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 92

Ich bin ja gespannt, ob ich die 100 Seiten pro Tag dieses Jahr noch irgendwann knacken kann :D Vielleicht im August :) Ich bin zuversichtlich!

Bildergebnis für mein herz und andere schwarze Löcher1. Mein Herz und andere schwarze Löcher, von Jasmine Warga
4,5/5 Punkten
Eine Rezension dazu wird voraussichtlich noch folgen. Gefallen hat mir der Roman super. Es war ziemlich genau das, was ich erwartet habe und ich hatte große Freude am Lesen!
Bildergebnis für the distance from me to you
Bildquelle: www.fischerverlage.de






2. The Distance from Me to You, von Marina Gessner
5/5 Punkten
Eines meiner Monatshighlights! Ich habe es auf Englisch gelesen und hatte eine wirklich tolle Zeit damit. Wer mehr erfahren möchte, kann sich gerne meine Rezension ansehen: *klick*

Bildquelle: www.bloomoon-verlag.de






Bildergebnis für zwischen uns die halbe welt 3. Zwischen uns die halbe Welt, von Simone Elkeles
2/5 Punkten
Da sind wir auch schon bei dem oben erwähnten schlechtesten Buch im Juni. Leider hat mir der zweite Band der Reihe noch weniger gefallen als der erste...

Bildquelle: www.randomhouse.de




Bildergebnis für biss zum abendrot
4. Bis(s) zum Abendrot, von Stephenie Meyer
5/5 Punkten, re-read
Die Bis(s)-Reihe gehört schon lange zu meinen Lieblingsbüchern und in den letzten Monaten habe ich immer mal wieder ein Buch der Reihe gelesen. Im Juni war dann eben der dritte Teil dran.

Bildquelle: www.carlsen.de





Bildergebnis für talon drachennacht5. Talon - Drachennacht, von Julie Kagawa
4/5 Punkten
Ein toller dritter Band der Talon-Reihe, der mich durchweg gut unterhalten hat. Auch hierzu könnt ihr euch gerne meine Rezension ansehen: *klick*

Bildquelle: www.randomhouse.de




Bildergebnis für du bist der weg und das ziel

6. Du bist der Weg und das Ziel, von Cheryl Strayed
4/5 Punkten
Dieses Buch ist etwas anders als die Bücher, die ich sonst so lese - es handelt sich hierbei nämlich um eine Sammlung von Zitaten, die für mich sehr inspirierend waren. Meine Rezension findet ihr hier: *klick* 

Bildquelle: www.randomhouse.de




Bildergebnis für die nacht schreibt uns neu7. Die Nacht schreibt uns neu, von Dani Atkins
5/5 Punkten
Ganz wundervoll hat der Monat Juni mit diesem Roman geendet - ein Buch, das mich sehr mitgerissen und berührt hat. Ich schreibe bald noch eine Rezension dazu.

Bildquelle: www.droemer-knaur.de





Was war euer Highlight im letzten Monat? ♥