Freitag, 10. November 2017

Forever again - Für alle Augenblicke wir - Rezension

Forever Again - Für alle Augenblicke wirForever again - Für alle Augenblicke wir

Von Lauren James
Erschienen im Loewe-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 19 Euro
380 Seiten

Inhalt (Klappentext; Quelle: www.loewe-verlag.de): Auf einer Burg in Schottland verliebt sich Kate in Matthew, an Bord eines Segelschiffes sieht sie ihn wieder und schließlich begegnen sich die beiden an der Universität von Nottingham. Allerdings liegen zwischen diesen drei Ereignissen fast 300 Jahre ...
Immer wieder kreuzen sich die Wege von Katherine und Matthew, jedes Mal verlieben sie sich unsterblich und jedes Mal bringt der Lauf der Weltgeschichte sie auf tragische Weise auseinander. Doch wie oft kannst du die Liebe deines Lebens verlieren?
Nottingham, 2019: „Das nächste Mal ziehen wir irgendwohin, wo es warm ist“, seufzt Matt und küsst Kate leidenschaftlich.
Carlisle 1745, während des Jakobiteraufstands: Matthew legt seine Hände um Lady Katherines Taille, um ihr auf den Kutschbock zu helfen. Einen langen Moment blicken sie sich in die Augen.
Southampton, 1854: Als Junge verkleidet tritt Katy in den Dienst von Kriegsjournalist Matthew Galloway. Hoffentlich merkt er nicht, dass sie eine Frau ist.
Nottingham, 2039: Beim Googeln entdeckt die Biologiestudentin Kate ein Foto ihres Laborpartners Matt. Doch das Foto ist bereits zwanzig Jahre alt. Wie kann das möglich sein?

Meine Meinung: Besonders angesprochen hat mich das umwerfend schön gestaltete Cover, als ich den Jugendroman zum ersten Mal in einer Verlagsvorschau gesehen habe. Auch die Kurzbeschreibung klang interessant, da ich Zeitreisegeschichten (wie z.B. die Edelsteintrilogie von Kerstin Gier) total gerne mag. Vor allem dass ein Teil der Geschichte in der Zukunft spielt, hat mich neugierig gemacht. Kurze Zeit nachdem das Buch dann bei mir ankam, habe ich auch schon einige positive Stimmen dazu gehört und war schon sehr gespannt, wie mir Katherines und Matthews Liebesgeschichte gefallen wird. Als ich dann anfing zu lesen, war ich auch schon ziemlich schnell mitten im Geschehen und hatte große Freude am Lesen des Buches. Die Protagonisten waren mir von Anfang an sympathisch und ich konnte mich problemlos in sie hineinversetzen. Es gab zwar ein paar Szenen, die in der Vergangenheit spielen, die mich weniger interessiert haben, aber größtenteils war "Forever again" spannend, sodass ich am liebsten gar nicht mehr aufgehört hätte zu lesen. Lauren James' Schreibstil hat mir gut gefallen. Flüssig, fesselnd und zum jeweiligen Zeitalter passend - einfach rundum angenehm zu lesen. Ebenfalls super finde ich die Aufmachung. Immer wieder wird die Geschichte durch alte Briefe, Notizzettel, Webseiten-Ausschnitte, etc. aufgelockert und untermalt. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf den zweiten Band dieser Dilogie und freue mich, diesen bald zu lesen, sobald er erschienen ist. Gerne empfehle ich "Forever again - Für alle Augenblicke wir" an euch weiter und wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

4/5 Punkten

Bildquelle: www.loewe-verlag.de

1 Kommentar:

  1. Hallöchen liebe Binzi,

    wie schön, dass du das Buch sogar noch lieber mochtest als ich. Das Cover ist wirklich wunderschön und auch die Idee an sich finde ich ganz großartig. Ich fand manches nur etwas wirr und nicht so gut durchdacht. Auf Band 2 freue ich mich aber dennoch auch sehr und bin gespannt, ob alle meine Fragen auch geklärt werden.

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen