Mittwoch, 20. September 2017

Seit du bei mir bist - Rezension

Seit du bei mir bistSeit du bei mir bist

Von Nicholas Sparks
Erschienen im Heyne-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 20 Euro
576 Seiten

Inhalt (Klappentext): Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu …

Meine Meinung: Ich habe fast alle Bücher von Nicholas Sparks gelesen und viele davon konnten mich begeistern, wobei es auch einige gab, die mir weniger gefallen haben. Für mich stand auf jeden Fall fest, dass ich auch seinen neusten Roman lesen möchte. Meine Mutter hat sich das Buch dann  gekauft und wenige Tage später verschlungen und mir dann vorgeschwärmt, wie toll dieses Werk sei, dass es eines der besten Bücher sei, das sie je gelesen habe und dass ich es unbedingt auch lesen müsse. Also habe ich es mir von ihr ausgeliehen und im Urlaub gelesen; und was soll ich sagen?! Es war unbeschreiblich gut! Ich kann meiner Mama vollkommen zustimmen: Auch für mich ist "Seit du bei mir bist" einer der schönsten, mitreißendsten Romane, die ich kenne. Zum Einen liegt dies sicherlich an Nicholas Sparks' Schreibstil, der mir persönlich einfach sehr gut gefällt. Was aber noch viel wichtiger und ausschlaggebender ist, ist der Protagonist Russel. Er ist einer der sympathischsten Charaktere, die ich in der Welt der Bücher kennengelernt habe. Von Anfang an mochte ich ihn gerne und fühlte mit ihm; hoffte, dass alles gut werden würde und er am Ende glücklich wird. Zwar fand ich an einigen Stellen, dass er ganz schön naiv ist, aber vermutlich verhält man sich einfach so, wenn man sich an eine Beziehung klammert, die schon längst vorbei ist, aber die man nicht loslassen kann oder will. Auch seine Tochter London ist bezaubernd und genau wie die anderen Charaktere in diesem Buch wunderbar ausgearbeitet. Die Grundhandlung ist natürlich nichts Neues, solche Familiendramen gibt es in tausendfacher Ausführung. Jedoch hat Sparks viele verschiedene, spannende Handlungsstränge um die Geschichte herum gebaut, sodass ich als Leserin hin und wieder ziemlich überrascht war, weil ich nicht mit diesen Dingen gerechnet hätte. Mehrmals hatte ich beim Lesen Tränen in den Augen oder musste lachen, da diese Geschichte vollgepackt ist mit Emotionen. Für mich gehört "Seit du bei mir bist" auf jeden Fall zu den besten Büchern von Nicholas Sparks, vielleicht ist es sogar das allerbeste. Wie ihr seht, bin ich vollends begeistert und empfehle diesen Roman deshalb gerne weiter!

5/5  Punkten

Bildquelle: www.randomhouse.de

Kommentare:

  1. Hallöchen Binzi,

    wow du sprudelst ja wirklich über vor Begeisterung und Freude, großartig!!! Du machst mich damit natürlich mehr als neugierig, danke dafür :-*

    Liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne ;) Ich hoffe, du wirst es auch lesen und lieben.

      Löschen