Sonntag, 10. September 2017

Nur ein Tag - Rezension

Nur ein TagNur ein Tag

Von Gayle Forman
Erschienen im FJB-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15 Euro
432 Seiten

Inhalt (Klappentext): Allysons Leben ist genau wie ihr Koffer – überlegt, geplant und ordentlich gepackt. Doch am letzten Tag ihrer dreiwöchigen Europatour lernt sie Willem kennen. Als freier, ungebundener Schauspieler ist er all das, was die 18jährige Allyson nicht ist, und als er sie einlädt, mit ihm nach Paris zu kommen, trifft sie spontan eine für sie untypische Entscheidung. Sie ändert ihren Plan und geht mit ihm. Allyson erlebt einen Tag voller Abenteuer und Romantik, Freiheit und Nähe – bis Willem am nächsten Morgen nicht mehr da ist.

Meine Meinung: Schon als der Hype um diesen Roman begann, hatte ich große Lust, "Nur ein Tag" von der Autorin des Bestsellers "Wenn du bleibst" zu lesen. Ich ließ mir damit allerdings einige Monate Zeit, damit meine Erwartungen nicht allzu hoch waren und ich das Buch unvoreingenommen genießen konnte. Angesprochen hat mich sowohl das Cover (das zusammen mit dem zweiten Band der Dilogie besonders toll aussieht), als auch die Kurzbeschreibung. Als ich anfing zu lesen, wusste ich schon nach einigen Seiten, dass ich einige tolle Stunden mit diesem Buch verbringen würde. Ich habe es im Urlaub gelesen und hatte somit viel Ruhe und Zeit, mich voll und ganz auf die Liebesgeschichte von Allyson und Willem zu konzentrieren und habe das Buch somit an einem Tag komplett gelesen. Daran kann man schon erkennen, dass es mir sehr gut gefallen hat. Gayle Formans Schreibstil kannte ich bereits und auch in diesem Werk hat mir ihre Art des Schreibens wieder wunderbar gefallen. Ich fühlte mich wohl beim Lesen, kam flüssig voran und konnte mir alles super vorstellen. Auch die Protagonistin Allyson war mir von Anfang an sympathisch - wenn es auch ein paar Dinge gab, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte, bzw. ein paar Szenen, in denen sie mir ziemlich nervig vorkam und vielleicht auch ein wenig kindisch. Nichtsdestotrotz habe ich "Nur ein Tag" sehr gerne gelesen und freue mich schon darauf, demnächst den zweiten Band aus Willems Sicht zu verschlingen.

4/5 Punkten

Bildquelle: www.fischerverlage.de

1 Kommentar: