Freitag, 23. Juni 2017

Talon - Drachennacht - Rezension

Talon - DrachennachtTalon - Drachennacht

Von Julie Kagawa
Erschienen im Heyne fliegt - Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 17 Euro
479 Seiten

Inhalt (Klappentext): Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …

Meine Meinung: Ich war schon sehr gespannt auf den dritten Band der Talon-Reihe, da mir Band 1 und 2 beide sehr gut gefallen haben. Die Aufmachung ist wieder einmal total gelungen, sodass nun ein weiteres wunderschönes Buch in meinem Regal steht, das ich immer wieder gerne ansehe. Julie Kagawas Schreibstil kenne ich mittlerweile ja schon ziemlich gut, da ich bereits mehrere ihrer Jugend-Fantasy-Reihen gelesen habe und immer wieder gefällt mir ihre Art zu schreiben unheimmlich gut und ich fühle mich in ihren Geschichten einfach wohl und durchweg gut unterhalten. Besonders mag ich an der Talon-Reihe, dass immer abwechselnd aus verschiedenen Sichten erzählt wird. Ember, Garret, Dante, Riley ... man lernt hier alle Charaktere genauer kennen, indem man abschnittsweise in ihre Rolle schlüpft. Mir gefällt Embers Entwicklung gut und sie ist mir immer noch sympathisch, sodass ich schon mit großer Neugierde auf den vierten Teil der Reihe warte, der bald auf Deutsch erscheinen wird. Für mich ist "Talon" die bisher stärkste Reihe der Autorin, da sie einfach nie langweilig wird, sondern immer spannungsgeladen. Trotz all dieser positiven Punkte kann ich allerdings nicht die volle Punktzahl vergeben, weil da für mich noch etwas fehlt. Das gewisse Etwas eben. Dennoch kann ich euch "Drachennacht" und natürlich auch die beiden Vorgängerbände sehr ans Herz legen!

4/5 Punkten

Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

1 Kommentar:

  1. Hi Sabrina,

    ich liebe die Talon-Reihe und war ziemlich entsetzt über das Ende von diesem Band. Ich freue mich so auf den nächsten Band und bin gespannt, wie es weiter geht!

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen