Freitag, 28. April 2017

Leseplanung Mai 2017

Guten Morgen! :)

Der April ist schon fast vorbei und meine Leseplanung hat dieses mal überhaupt nichgt funktioniert. Bisher habe ich nur 1 Buch beendet und das hatte ich eigentlich gar nicht auf meiner Liste stehen. Das liegt an der Abiturvorbereitung. Im Mai habe ich nun meine fünf Prüfungen, deshalb denke ich, dass ich auch kommenden Monat nicht sonderlich viel schaffen werde. Zwei oder drei Bücher zu lesen, wäre aber trotzdem sehr schön, deshalb lege ich mir folgende Werke schon mal bereit und hoffe, dass ich wenigstens diese lesen werde. :)

1. Ein Jahr in Barcelona
Ein Jahr in Barcelona. Auswandern auf Zeit 
Bildquelle: www.herder.de

2.Wir haben das KZ überlebt - Zeitzeugen berichten
Wir haben das KZ überlebt - Zeitzeugen berichten 
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

3. Dreisam
9783426518137 
Bildquelle: www.droemer-knaur.de

Alle drei Bücher sind Rezensionsexemplare, die nun auch schon etwas länger bei mir warten, gelesen und rezensiert zu werden. Leider kam ich bisher noch nicht dazu, aber ich gebe mein Bestes, um das im Mai zu ändern. :)

Welche Bücher wollt ihr nächsten Monat lesen?

Ein schönes Wochenende euch allen ♥

Mittwoch, 12. April 2017

Maybe Not - Rezension

Coverbild Maybe not von Colleen Hoover, ISBN-978-3-423-71725-0Maybe Not

Von Colleen Hoover
Erschienen im dtv-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 8 Euro
135 Seiten

Inhalt (Klappentext): Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber als das, denkt Warren. Vor allem, wenn besagte Mitbewohnerin so überaus attraktiv und sexy ist wie Bridgette.
Doch Warren gegenüber verhält sich Bridgette kaltschnäuzig und abweisend. Offensichtlich hasst sie ihn aufs Blut … oder doch nicht? Was, wenn die Leidenschaft, mit der sie ihn verabscheut, eine ganz andere Leidenschaft verbirgt? Genau die plant Warren aus ihr herauszukitzeln. Ein gefährliches Spiel beginnt, bei dem Warren Gefahr läuft, sein Herz zu verlieren …

Meine Meinung: Egal, ob Colleen Hoover einen Roman mit 1000 Seiten schreiben würde, oder einen mit nur 100 - ich würde jedes ihrer Bücher lesen, da ich ihren Schreibstil und ihre Ideen so sehr liebe. "Maybe Not" gehört mit seinen 135 Seiten zu den dünneren Büchern und ist auch mehr ein Zusatzbuch zu "Maybe Someday". Da mir dieses aber unglaublich gut gefallen hat - mich regelrecht überwältigt hat - musste ich diese Geschichte natürlich auch lesen. In "Maybe Someday" ging es um Ridge und Sydney aus der WG - in diesem Buch geht es vorrangig um Warren und Bridgette. Erzählt wird das Ganze ausschließlich aus Warrens Sicht, was ganz interessant war, da man ihn im anderen Roman noch nicht allzu gut kennengelernt hat. Zwar ist er nicht unbedingt derjenige Charakter, den man sofort ins Herz schließt - dennoch wurde er mir zunehmend sympathisch - genau wie Bridgette. Anfangs kann man sie noch nicht ausstehen, aber das ändert sich im Laufe der Geschichte. Zum Schreibstil brauche ich wahrscheinlich nicht mehr viel sagen - ich war wieder einmal durchgehend begeistert und gefesselt, sodass ich "Maybe Not" auch ziemlich schnell beenden konnte, zumal es eben so wenig Seiten hat. Das Cover gefällt mir ebenfalls gut und es macht sich super neben den anderen Romanen von Colleen Hoover. Ich kann das Büchlein auf alle Fälle empfehlen - vor allem für Fans der Autorin ein absolutes Muss! Man kann "Maybe Not" übrigens auch lesen, ohne "Maybe Someday" zu kennen, wobei ich zweiteres noch ein kleines bisschen besser fand, sodass ich beide empfehlen würde zu lesen.

4,5/5 Punkten

Bildquelle: www.dtv.de

Freitag, 7. April 2017

Lesemonat März 2017

Guten Morgen ihr Lieben! :)

Ich hab heute keine Schule und gerade sind Handwerker bei mir, die (endlich!) die Küche aufbauen und da dachte ich mir, ich nutze die Zeit, um euch meinen Lesemonat März zu zeigen. Eine Woche Verspätung geht ja sogar noch, oder? :D

Gelesen habe ich ganze 8 Bücher, womit ich absolut zufrieden bin, da ich natürlich auch schon einiges für das Abitur machen musste.

Gelesene Bücher: 8
Gelesene Seiten: 2.197
Durchschnittliche Seitenzahl pro Tag: 71

1. Joyride, von Anna Banks, 2/5 Punkten, Rezension: *klick*
Leider konnte mich dieser Roman nicht wirklich überzeugen. Mehr dazu in meiner Rezension, die schon online ist.

Joyride
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

2. Homo Faber, von Max Frisch, 3,5/5 Punkten
Das Buch musste ich für die Schule lesen und es hat mir sogar überraschend gut gefallen. :)
Bildergebnis für homo faber suhrkamp
Bildquelle: www.suhrkamp.de

3. Nächstes Jahr am selben Tag, von Colleen Hoover, 5/5 Punkten, Rezension: *klick*
Ein absolutes Highlight - Lieblingsbuchpotenzial! <3 Schaut euch gerne meine Rezension an.
Coverbild Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover, ISBN-978-3-423-74025-8
Bildquelle: www.dtv.de

4. Elanus, von Ursula Poznanski, 4/5 Punkten, Rezension: *klick* 
Das Buch habe ich als Hörbuch gehört und war positiv überrascht davon. Auch hierzu ist die Rezension online.

Elanus
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

5./6./7. Eines Tages, Baby!/Wir können alles sein, Baby!/Jetzt, Baby!, von Julia Engelmann, 5/5 - 5/5 - 4/5 Punkten
Alles drei Re-reads, die ich an einem Nachmittag durchgelesen habe. Ich liebe die Poetry Slams von Julia Engelmann einfach total! <3
Bildergebnis für eines tages baby goldmannBildergebnis für eines tages baby goldmannBildergebnis für eines tages baby goldmann
Bildquelle: www.randomhouse.de

8. Morgen lieb ich dich für immer, von Jennifer L. Armentrout, 5/5 Punkten, Rezension: *klick*
Ein weiteres Highlight für mich - wirklich ein sehr berührendes, mitreißendes Buch! Über einen Besuch bei meiner Rezension würde ich mich freuen. :)
Morgen lieb ich dich für immer
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Wie viele Bücher habt ihr im März gelesen? Was war euer Highlight? :)

Ein schönes Wochenende euch allen!

Montag, 3. April 2017

Neuzugänge März 2017

Hey ihr Lieben! :)

Auch im März durften natürlich wieder ein paar neue Schätze in mein Regal einziehen. Insgesamt sechs Bücher habe ich neu dazu bekommen und diese möchte ich euch nun kurz zeigen. Gelesen habe ich bislang nur zwei davon, die anderen folgend aber bestimmt auch ganz bald, denn ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die Geschichten!

Als erstes erreichten mich zwei Rezensionsexemplare aus dem Herder-Verlag: "Ein Jahr in Barcelona" und "Ein Jahr am Gardasee". Bislang kam ich noch nicht dazu, diese zu lesen, jedoch kenne ich schon einige andere Bücher aus der "Ein Jahr in ..." - Reihe, sodass ich schon ungefähr weiß, was mich erwartet. Da diese Werke immer ziemlich dünn sind (unter 200 Seiten), kann man die auch gut zwischendurch lesen. Ich versuche, mir im April mindestens eines von den beiden Büchern zur Hand zu nehmen. :)

Ein Jahr in Barcelona. Auswandern auf ZeitEin Jahr am Gardasee
Bildquelle: www.herder.de

Des Weiteren hab ich ein wenig in der Buchhandlung gestöbert und dabei ist mir "Mein Herz und andere schwarze Löcher" in die Hände gefallen und ich hatte spontan Lust, es zu kaufen. :D Gelesen habe ich es noch nicht, aber das dauert sicher nicht mehr lange, da ich schon so viel Gutes darüber gehört habe.

Mein Herz und andere schwarze Löcher
Bildquelle: www.fischerverlage.de

Außerdem erreichte mich "Rat der Neun - Gezeichnet" von Veronica Roth aus dem cbt-Verlag als Rezensionsexemplar. Von der Trilogie "Die Bestimmung" war ich ziemlich begeistert, sodass ich mich schon sehr auf ihr neues Werk freue! :)

Rat der Neun - Gezeichnet
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Bereits Wochen vorher vorbestellt hatte ich "Nächstes Jahr am selben Tag" von Colleen Hoover, da sie eine meiner absoluten Lieblingautorinnen ist. Diesen Jugendroman habe ich natürlich sofort gelesen und rezensiert und ich war wieder einmal vollkommen begeistert. Kann das Buch nur empfehlen! Meine Rezension findet ihr hier: *klick*


Coverbild Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover, ISBN-978-3-423-74025-8
Bildquelle: www.dtv.de

Als letztes Buch kam dann nochmal ein Rezensionsexemplar bei mir an: "Morgen lieb ich dich für immer". Auch diesen Roman habe ich schon gelesen und rezensiert: *klick*. Gefallen hat mir das Buch richtig gut! :)


Morgen lieb ich dich für immer
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Das waren meine neuen Schätze aus dem März. :) Habt ihr schon welche davon gelesen? <3

Sonntag, 2. April 2017

Leseplanung April 2017

Hallo ihr Lieben! :)

Der April wird bei mir ein lernintensiver Monat, da im Mai die Abiturprüfungen sind. Dennoch möchte ich mir natürlich ein wenig Zeit zum Lesen nehmen.

Auf meiner Planungsliste stehen vorerst diese drei Werke:

1. Der Klang deines Lächelns, von Dani Atkins
Dieser Roman stand schon auf meiner letzten Leseliste, aber leider habe ich es nicht geschafft, ihn zu lesen. Das wird nun nachgeholt. :) Bin sehr gespannt auf die Geschichte und freue mich, euch das Buch dann vorzustellen.
https://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/9783426519356_1462165184000_xxl.jpg
Bildquelle: www.droemer-knaur.de

2. Talon - Drachennacht, von Julie Kagawa
Der dritte Band der Reihe, auf den ich mich schon seit Wochen freue, aber leider nicht dazu komme, ihn endlich zu lesen. Das soll sich nun ändern, sodass ich die Trilogie abschließen und euch davon berichten kann. :)
Talon - Drachennacht
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

3. Thoughtful - Du gehörst zu mir, von S. C. Stephens
Ein weiteres Buch, auf das ich mich schon lange freue. Nun soll es endlich mal an die Reihe kommen. Von den anderen Young Adult-Romanen von S. C. Stephens war ich positiv überrascht, sodass ich schon gespannt bin, was mich hier erwartet. :)

Thoughtful
Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de

Habt ihr schon eines der Bücher gelesen? Mit welchem sollte ich schleunigst beginnen? :)

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend! Tankt nochmal Kraft für die neue Woche <3

Samstag, 1. April 2017

Morgen lieb ich dich für immer - Rezension

Morgen lieb ich dich für immerMorgen lieb ich dich für immer

Von Jennifer L. Armentrout
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 13 Euro
538 Seiten

Inhalt (Klappentext): Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …

Meine Meinung: Das Cover sieht nach einem typischen Young Adult-Roman aus und hat mich direkt angesprochen, da ich solche Bücher sehr gerne lese. Auch die Kurzbeschreibung hat mich sofort neugierig gemacht und nachdem ich die ersten begeisterten Online-Rezensionen gelesen hatte, wollte ich Jennifer L. Armentrouts neues Jugendbuch unbedingt auch lesen. Als es dann bei mir ankam, begann ich auch zeitnah zu lesen, da ich einfach total gespannt darauf war, welche Geschichte mich hierbei erwarten würde. Der Prolog hat mich erst einmal ziemlich schockiert, überrascht und ist mir nahe gegangen, da er Mallorys und Riders Kindheit in Form eines szenischen Einstiegs beschreibt. Danach wird das Buch aus der Sicht von Mallory, der Protagonistin, erzählt. Sie war mir von Anfang an sympathisch und wuchs mir im Laufe der Geschichte immer mehr ans Herz. Auch Rider ist ein gut ausgearbeiteter Charakter, den ich von Anfang an mochte. Es ist einfach rührend zu sehen, wie er mit Mallory umgeht. Auch Nebencharaktere wie z.B. Paige oder Jayden sind einwandfrei ausgearbeitet, sodass man ein sehr genaues Bild von ihnen im Kopf hat und so das Gefühl hat beim Lesen, einen Film zu schauen. Hinzu kommt Jennifer L. Armentrouts Schreibstil, der fllüssig zu lesen und außerdem extrem fesselnd ist, sodass ich teilweise einfach 200 Seiten am Stück gelesen habe, da ich nicht aufhören konnte. Besonders toll finde ich Mallorys Entwicklung, die sie durchmacht. Für mich war "Morgen lieb ich dich für immer" ein richtiges Highlight und ich kann es nur an euch weiterempfehlen!

5/5 Punkten

Bildquelle: www.blogger.randomhouse.de