Donnerstag, 31. Januar 2013

10 Bücher, die ich bald lesen möchte

Hey ihr Lieben! <3
 
Ich möchte ich heute mal zeigen, welche Bücher auf meinem "Unbedingt-Bald-Lese-Stapel" liegen. :) Ich würde mich freuen, wenn ihr mir in die Kommentare schreibt, welche Bücher ihr davon gelesen habt und wie ihr sie fandet. =)

Leseexemplar des cbt-Verlages :)

Das habe ich mir auf Empfehlung von Claudia gekauft & ich möchte es unbedingt bald lesen!

Dieses Buch hat Selina mir bei ihrem letzten Besuch bei mir geschenkt. :)

Tauschbuch :)

Nochmals ein Tauschbuch :)
 
Vor ein paar Monaten bei den Mängelexemplaren entdeckt *-*

Irgendwie habe ich gerade ziemlich Lust, mal wieder einen Thriller zu lesen .. Deswegen ist auch dieses Buch bei den nächsten 10 dabei :)

Ich liebe die Bücher von Meg Cabot *_* Wer noch?

Rezensionsexemplar des script5 Verlags :)

Rezensionsexemplar des Heyne fliegt Verlags :)
 

Mittwoch, 30. Januar 2013

[Abgebrochen] Der Alchimist, Paulo Coelho

Hallo :)
 
Gestern Abend musste ich leider nach etwas längerer Zeit mal wieder ein Buch abbrechen. Ich war noch nicht sonderlich weit, aber ich kam nicht in die Geschichte rein und mir gefiel die Erzählweise nicht. Schade ...

 
Hat es von euch jemand gelesen?
 

Dienstag, 29. Januar 2013

Ich lese gerade ... Zwei an einem Tag, von David Nicholls

Hey :)
 
Ich werde (wenn ich mit Lernen fertig bin >.<) mit diesem Buch beginnen:
 
 
 
Wer von euch hat es schon gelesen, bzw. kennt den Film?
 

Montag, 28. Januar 2013

Alkoholfrei - Rezension


Alkoholfrei

 

Von Simone Bauer
Erschienen im Herzklopfen & so – Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15€
233 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Eigentlich gehört Emma zur »Generation Komasaufen«, doch anders als ihre Freundinnen findet sie schon lange keinen Gefallen mehr daran, sich jedes Wochenende volllaufen zu lassen. Nach einer schlimmen Nacht im Krankenhaus und einer unangenehmen Begegnung mit einem sturzbetrunkenen Verehrer beschließt sie daher, künftig auf Wodka, Wein und Co. zu verzichten. »Lebe lieber alkohol­frei« lautet Emmas neues Motto.
Leider ist ihre Clique davon gar nicht begeistert. Schnell hat Emma den Ruf einer Spaßbremse, Spielverderberin, Schlaubergerin. Und den bunten Cocktails und leckeren Mixgetränken gänzlich zu entsagen ist auch gar nicht so leicht, wie es sich die 16-Jährige erhofft hat.
Doch zum Glück taucht bald ein junger Mann auf, der Emma auch dann mag, wenn sie nüchtern ist. Und so schwirrt ihr bald der Kopf - nicht weil sie betrunken ist, sondern verliebt. Fragt sich nur, ob sie diesen Rausch heil übersteht ...

 

Meine Meinung: Für mich klang schon der Klappentext sehr ansprechend, da ich mich sehr für das Thema Alkohol unter Jugendlichen interessiere. Außerdem informierte mich die Autorin darüber, dass das Buch in Regensburg spielt – meine Stadt – was ein weiterer Grund für mich war, das Buch zu lesen. Auch das Cover und die Aufmachung gefällt mir unheimlich gut! Jedes der 10 Kapitel, in die das Buch unterteilt ist, hat einen Titel, wie z.B. „Sinnfrei“ oder „Angstfrei“, was natürlich super zum Buchtitel passt. Emma, die Protagonistin war mir von Anfang an schon sympathisch, was sich im Laufe der Geschichte noch steigerte. Emma fand immer mehr zu sich selbst, stand zu ihrer Meinung und bewies sehr viel Stärke. Für mich ist sie wie eine Freundin geworden und ich bin ehrlich gesagt ziemlich traurig, dass ich nun nicht mehr von ihrem Leben lesen kann. Simone Bauer’s Schreibstil gefällt mir gut und ich konnte das Buch relativ schnell lesen. Ich empfehle es an euch auf jeden Fall weiter (ab 14 Jahren).

 

5/5 Punkten


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Simone Bauer für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Sonntag, 27. Januar 2013

[Neuzugänge] in KW # 04 / 2013

Hallo! =)
 
Diese Woche gab es ein neues Buch für mich, nämlich ein ganz wundervolles Bilderbuch, welches mir der Urachhaus Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt hat. Herzlichen Dank dafür!
 
So sieht das gute Stück aus:

 

Samstag, 26. Januar 2013

Lesenacht bei Ankas Geblubber :)

Hallo :)
 
Gerade noch rechtzeitig habe ich gerade entdeckt, dass Anka vom Blog Ankas Geblubber heute eine Lesenacht veranstaltet.
 
Motto ist:

"Gemeinsam lesen, bis die Augen zufallen"



 
Gefällt mir schon mal sehr gut. ;)
Vor ein paar Minuten - um 21 Uhr - startete das Ganze, ich werd dann um halb 10 anfangen zu lesen. Ich befürchte, dass ich es nicht länger als bis Mitternacht durchhalte, aber gut, Spaß steht ja im Vordergrund.
 
Lesen möchte ich erst einmal "Alkoholfrei" und dann wahrscheinlich "Halo". Beide hab ich bereits begonnen und beide gefallen mir bisher ganz gut. :)
 
Allen, die mitmachen wünsche ich viel Spaß! <3
 

Ich lese gerade ... Alkoholfrei, von Simone Bauer

Hallo :)

Ich hab vorhin mit dem Buch "Alkoholfrei" begonnen & bin bisher sehr begeistert. Ich denke, ich werde es heute noch beenden.

Kennt ihr das Buch schon?

 

[Neuzugänge] in KW # 03 / 2013

Hey :)
 
Etwas verspätet möchte ich euch heute meine neuen Bücher aus KW #03/13 zeigen.

Tauschbuch :)
Meine Mum hat es schon gelesen und war sehr begeistert davon, deshalb bin ich nun noch gespannter, wie es mir gefallen wird.
 
Rezensionsexemplar des Heyne fliegt Verlags.
Herzlichen Dank!
Dieses Buch habe ich schon gelesen und auch rezensiert und ich war sehr begeistert! :)
 

Donnerstag, 24. Januar 2013

Erinnerung ... Dieses Buch müsst ihr lesen! :)

Huhu :)
 
Ich möchte euch heute kurz an ein Buch erinnern, von dem ich schon öfter mal hier geschwärmt habe:
 
Amy on the Summer road, Morgan Matson
 
 
 
Es gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern - also wenn ihr es noch nicht kennt, bitte bitte lest es! :D
 
Ach ja, falls ihr an einer Leseflaute leidet ... Lest dieses Buch! Das bringt euch da raus! :)
 

Mittwoch, 23. Januar 2013

Ich lese gerade ... "Halo" - Alexandra Adornetto

Hallo! :)

Ich habe jetzt gerade total Lust auf das Buch "Halo", das ich schon recht lange auf dem SuB habe und von dem ich sehr unterschiedliche Meinungen gehört hab. Eine Bloggerin, mit der ich privat ab und zu schreibe, meinte, das Buch würde mir auf jeden Fall gefallen, deshalb bin ich zuversichtlich, dass ich zu den "Halo-Liebhabern" gehöre. :)

Wer von euch hat das Buch denn schon gelesen?



Das Schicksal ist ein mieser Verräter - Rezension


Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Von John Green
Erschienen im Hanser-Verlag
Kostet in Deutschland als gebundene Ausgabe ca. 17€
284 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): „Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

 

Meine Meinung: Ich hatte das Buch damals in der Buchhandlung meines Vertrauens entdeckt, den Klappentext gelesen und wollte es dann fast schon wieder zurückstellen, denn 17€ für so ein dünnes Buch, ist ja nicht gerade wenig. Dann kam aber die Inhaberin des Buchladens zu mir und hat mir erzählt, wie gut sie das Buch fand und hat es mir sozusagen „aufgeschwatzt“, sodass ich nicht einfach so gehen konnte, ohne es zu kaufen. Also wanderte es in meineTasche – und dann erst einmal monatelang auf meinen Stapel ungelesener Bücher. Vor ein paar Tagen habe ich es mir dann spontan zur Hand genommen, weil ich plötzlich total Lust bekam, es zu lesen. Und jetzt, nach dem Lesen, kann ich sagen, dass es absolut kein Fehler war, das Buch doch noch zu kaufen! Es ist so wundervoll! Hazel war mir von der ersten Seite an wahnsinnig sympathisch, ich konnte mich super mit ihr identifizieren und habe alles, was sie gespürt und erlebt hat, ebenfalls gefühlt. Mich hat Hazel’s Geschichte unheimlich berührt, sodass ich sogar Tränen in den Augen hatte, an manchen Stellen. Der Verlauf der Geschichte ist ebenfalls toll, genau wie der Schreibstil des Autors. Ein rundum supergutes Jugendbuch also, das aber definitiv auch Erwachsene lesen können!

 

5/5 Punkten

Dienstag, 22. Januar 2013

Stone Girl - Rezension


Stone Girl

 

Von Alyssa B. Sheinmel
Erschienen im Heyne fliegt – Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 13€
269 Seiten
Kaufen? *klick*

 

Inhalt (Klappentext): Von außen betrachtet ist Sethies Leben perfekt: Sie besucht eine New Yorker Privatschule, sie besteht den Zulassungstest fürs College mit der höchsten Punktzahl und natürlich hat sie auch schon einen festen Freund, Shaw, den sie zwar ein bisschen mehr liebt als er sie, aber das ist schon in Ordnung. Zumindest, solange Sethie nicht weiter darüber nachdenkt. Doch sie denkt sehr oft nach. Über sich, ihr Leben, ihren Körper. Und dann bekommt ihre Welt Risse, und sie hat das Gefühl, dass ihr alles entgleitet.

 

Meine Meinung: Das Cover finde ich persönlich sehr schön! Wenn ich es in der Buchhandlung sehen würde, müsste ich das Buch auf jeden Fall in die Hand nehmen, um es mir genauer anzusehen. Es macht definitiv neugierig und passt, im Nachhinein betrachtet auch toll zur Geschichte. Als ich mir im Internet den Klappentext durchgelesen habe, hatte ich mir etwas ganz anderes unter diesem Buch vorgestellt. Denn es geht um Essstörungen, was, wie ich finde, aus dem Klappentext nicht so richtig hervorgeht. Da ich mich aber sehr gerne mit diesem Thema beschäftige, habe ich mich sogar ein bisschen gefreut, als ich das Buch anfing zu lesen und merkte, dass es um Magersucht und Bulimie geht. Die Hauptperson, Sethie, war mir sofort sympathisch und ich konnte sie so sehr verstehen. Während des Lesens war ich total in Sethie’s Welt gefangen und habe alles hautnah miterlebt, was die 17-jährige durchmachen musste. Mich hat dieses Buch überrascht, berührt und begeistert. Deshalb empfehle ich es natürlich gerne ab 14 Jahren an euch weiter!

 

5/5 Punkten



Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Montag, 21. Januar 2013

Im Herzen die Rache - Rezension


Im Herzen die Rache

 

Von Elizabeth Miles
Erschienen im Loewe-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 18€
381 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt – denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen.
Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen – Ems bester Freundin.
Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird.
„Im Herzen die Rache“ ist der erste Band einer Trilogie.

 

Meine Meinung: Erst einmal muss ich sagen, dass mir das Cover und die allgemeine äußere Aufmachung wieder einmal wahnsinnig gut gefällt. Der Loewe-Verlag scheint wirklich tolle „Cover-Designer“ zu haben. Auch ohne Schutzumschlag ist das Buch ein echter Hingucker und im Regal sieht es wirklich super aus! Die Geschichte fängt recht seicht an und wird dann immer spannender. Ab der Hälfte ungefähr konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und man konnte ihre Handlungen nachvollziehen. Auch die Idee des Buches gefällt mir sehr gut. Ich würde es als Jugend-Thriller mit leichten Fantasy-Elementen beschreiben und empfehle es ab 13 Jahren weiter. Da ich für Teil 2 und 3 noch ein wenig Luft nach oben lassen möchte, gibt es von mir für „Im Herzen die Rache“ 4,5/5 Punkten.

 

4,5/5 Punkten



Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Alles haarsträubend - Rezension


Alles haarsträubend – Plauderei eines Friseurs

 

Von Rocco Cantorelli
Erschienen im R.G. Fischer Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch 14,80€
220 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Der Autor erzählt in seinen »Plaudereien eines Friseurs« in witziger und amüsanter Weise davon, dass Friseure die unterschiedlichsten und zum Teil auch intimsten Geschichten und Wünsche ihrer Kunden erfahren, Einblicke in Familiengeschichten bekommen. Launig beschreibt er, dass Friseure begangene Fehler nach »Selbstversuchen« beim Haarefärben korrigieren sollen; dass sie schuld daran sind, wenn eine Kundin sich für eine Haarfarbe entschieden hat, die sie nachher doch nicht so toll findet ... Sie sind die »Götter« und Verfemten in einer Person. Die Winner und Loser zugleich.

 

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir ganz gut. Es passt super zum Inhalt und ich kann mir ehrlich gesagt keine Möglichkeit vorstellen, es zu verbessern. Ich war vor dem Lesen sehr gespannt auf das Buch, da ich mir schon dachte, dass ich mich sehr amüsieren würde. Und so war es dann auch – einige Vorfälle, die Rocco Cantorelli in seinem Buch schicldert, waren für mich als Leser wirklich unheimlich witzig (wenn auch für den Friseur eher weniger). Ich hatte großen Spaß mit diesem Buch und habe es auch ziemlich schnell durchgelesen. Ungefähr 2 Stunden habe ich für diese 220 Seiten gebraucht. Auch, wenn „Alles haarsträubend“ für mich äußerst unterhaltsam war, hätte man das Ganze schon noch verbessern können. Manche Erzählungen hätte man kürzer fassen können – andere auch etwas länger. Außerdem ist der Schreibstil nicht so besonders toll. Aber es ist ein gutes Buch für zwischendurch, das ich an euch weiterempfehle!

 

3,5/5 Punkten



Herzlichen Dank für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars an den Verlag!

Herbstattacke - Rezension


Herbstattacke

 

Von Nataly Savina
Erschienen im Chicken House – Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 10€
136 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Es passiert beinah gleichzeitig. Er wird zur Zielscheibe von Malik und seiner Gang und er verliebt sich in Farsaneh. Keine gute Startposition für Leo, der neu in der Stadt ist. Denn Farsaneh wird mit Argusaugen bewacht -, vor allem von ihrem Bruder Malik. Um ihr nah sein zu können, bleibt Leo nur eins: Er muss das Vertrauen von Malik und seiner Gang gewinnen. Auch wenn er dabei Dinge tun muss, die er noch nie zuvor gemacht hat. Sein Plan geht auf. Während er sich heimlich mit Farsaneh trifft, werden Malik und die anderen zu Freunden. Doch als Leo und Farsaneh erwischt werden, eskaliert die Situation …

 

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir gut. Es hat mich direkt angesprochen, als ich es das erste Mal gesehen habe und es passt auch relativ gut zur Geschichte. Das Buch ist aufgeteilt in sehr viele einzelne Kapitel, die alle nur 2-5 Seiten haben. Dies macht es möglich, das Buch innerhalb von 1 Stunde zu lesen. Außerdem ist Nataly Savina’s Schreibstil recht einfach und flüssig zu lesen. Leo, die Hauptperson in dem Buch war mir sofort sympathisch. Ich konnte ihn verstehen und seine Handlungen nachvollziehen. Auch die Geschichte an sich ist gut. Allerdings hätte man hier noch einiges verbessern können und es teilweise etwas übertrieben und unglaubwürdig, weshalb ich dem Buch 4/5 Punkten gebe und es an euch ab 14 Jahren weiterempfehle!
 

4/5 Punkten



Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Sonntag, 20. Januar 2013

Lese-Planung für die nächsten Tage :)

Hey! :)

Ich weiß, ich poste heute sehr viel ... Aber ich hab heute total viel Zeit zum Lesen und auch viel Zeit zum Bloggen und das möchte ich natürlich gerne nutzen. :) Ich zeige euch jetzt, was ich mir so für die nächsten Tage vorgenommen habe, zu lesen. Natürlich ist dies nur eine vorläufige Planung und ich schätze mal, dass ich es nicht genau so, wie ich es hier nun festlege, einhalten kann.

Heute (20.01.13) möchte ich noch "Lying Game 02" beenden (aktuell auf Seite 192/317) und dann "Herbstattacke" lesen.

Montag, 21.01.13 & Dienstag, 22.01.13:
"Im Herzen die Rache"
 
 
Mittwoch, 23.01.13:
 
 
Donnerstag, 24.01.13 & Freitag, 25.01.13:
 
 
Ich hoffe, ich kann das zumindest so in etwa einhalten. :)
 

[Beendet] Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Huhu :)

Ich habe heute Morgen ganz spontan mit dem Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" begonnen, da ich auf einmal richtig Lust hatte, es zu lesen. Also legte ich "Lying Game 2" zur Seite, um mich dem neusten John Green Buch zu widmen.

Vor ungefähr 1 1/2 Stunden habe ich es beendet und ich bin sehr begeistert! Ich kann es euch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Wollt ihr eine Rezension dazu? Schreibt es mir in die Kommentare!

Lesetag: 20.01.13

Hallo :)
 
Mein SuB muss dringend weider abgebaut werden! Deshalb mache ich heute einen Lesetag. :)
 
Vorerst habe ich mir vorgenommen, diese beiden Bücher zu beenden:

Bisher 125 Seiten gelesen

Bisher 26 Seiten gelesen
 
Welches Buch begleitet euch an diesem Sonntag?
 

Was soll ich als nächstes lesen?

Hey! :)
 
Ich brauche euren Rat! Welches dieser Bücher soll ich nach "Lying Game - Weg bist du noch lange nicht" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" lesen?



 

[TAG] - Vorsätze/Aktionen für 2013

Guten Morgen ihr Lieben!
 
Ich wurde gestern von einer meiner liebsten Bloggerinnen getaggt: Selina. <3 Ich freu mich darüber und mach gerne mit. :)
 
Regeln:
1. Schreibe von wem du getaggt wurdest und verlinke die Person.
2. Schreibe 8 Dinge über dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen.
3. Tagge 10 weitere Leute.
4. Sage den getaggten Leuten Bescheid.
5. Stelle selbst ein Thema auf, welches die anderen betaggen.
 
Das Thema, das Selina sich ausgesucht hat, ist dieses:
2013 - Was sind eure Vorsätze, was möchtet ihr dieses Jahr erreichen, welche besonderen Aktionen plant ihr?
 
Und hier meine 8 Antworten:
 
-Leipziger Buchmesse
-Bloggertreffen mit mindestens 5 Leuten veranstalten (wie letztes Jahr auch *-*)
-200 Bücher lesen
-Stapel ungelesener Bücher abbauen
-weniger "Mainstream" lesen
-öfter mit Freunden treffen
-meine Eltern überreden, an einem Wochenende in eine Stadt zu fahren, in der es einen Primark gibt :D
-WENIGER FACEBOOK!
 
Ich tagge niemanden, aber wer mitmachen möchte, kann (denke ich mal) auch gerne bei diesem Thema "2013" mitmachen. :)
 

Freitag, 18. Januar 2013

Ich lese gerade ... Lying Game - Weg bist du noch lange nicht

Huhu ^^

Ich möchte euch von jetzt an so oft wie möglich (also so oft es die Zeit zulässt) kurz zeigen, was ich momentan lese.
Gestern Abend habe ich "Asche und Phönix" beendet und die Rezension dazu auch gleich geschrieben und gepostet *stolz sei*. ;D
Dann stand ich wieder einmal vor der quälenden Frage, die so viele Buchblogger kennen:
Welches Buch lese ich als nächstes?
Nach langem Hin- und Her-Überlegen habe ich mich schließlich für dieses Buch entschieden:

Lying Game 02 - Weg bist du noch lange nicht



Der erste Teil hat damals von mir 4/5 Punkten bekommen und ich hoffe, dass mir Teil 2 mindestens genau so gut gefallen wird! :)
Rezension Teil 1: *klick*
 

[Frage der Woche] #19

Hallo :)
 
Heute würde mich folgendes interessieren ...
 
Was sagt ihr zu Mainstream-Lesern? Gehört ihr selbst zu solchen? Oder lest ihr lieber unbekanntere Bücher?
 
Ich bin gespannt! ♥

Donnerstag, 17. Januar 2013

Asche und Phönix - Rezension


Asche und Phönix

 

Von Kai Meyer
Erschienen im Carlsen-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 20€
460 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Parker und Ash haben nichts gemeinsam. Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den »Glamour«-Filmen. Sie ist eine »Unsichtbare«, nirgends zu Hause, getrieben von der Angst, wie alle anderen zu sein. Doch dann erwischt Parker Ash in seiner Londoner Hotelsuite, wo sie gerade sein Bargeld klaut.
Parker kann sein Leben im Fokus der Medien nicht mehr ertragen. Und nutzt die Chance, mit Ash vor den Fans und Paparazzi zu fliehen. Dabei scheint er geradezu körperlich abhängig von Ruhm und Aufmerksamkeit. Ihre gemeinsame Flucht führt sie durch Frankreich bis an die Côte d’Azur – auf den Spuren eines teuflischen Paktes, verfolgt von einer Macht, die sie gnadenlos jagt.

 

Meine Meinung: Erst einmal möchte ich sagen, dass ich das Cover, bzw. die gesamte Aufmachung unheimlich toll finde! Mich hat das Bild auf dem Cover sofort angesprochen und auch die Schriftart ist passend gewählt worden. Nimmt man den Schutzumschlag ab, ist das Buch immer noch mindestens genau so schön und sieht einfach nur umwerfend aus! Es ist definitiv eines der schönsten Bücher, die einen Platz in meinem Regal gefunden haben. Nun zum Inhalt: Kai Meyer’s Schreibstil gefällt mir sehr gut. Man merkt, dass er viel Erfahrung im Schreiben hat und das Ganze auch wirklich kann. Auch die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Was mir allerdings nicht gefiel war (leider) die Handlung. Die ersten 50 Seiten haben mich inhaltlich noch überzeugen können, aber danach war die Geschichte überhaupt nicht nach meinem Geschmack und müsste ich nur die Geschichte bewerten, gäbe es wahrscheinlich nur 1,5 Punkte für dieses Buch. Da ich aber (wie oben bereits erwähnt) sehr begeistert von der Aufmachung, dem Schreibstil und den Charakteren bin und das Gefallen oder Nicht-Gefallen einer Geschichte immer subjektiv ist, bekommt „Asche und Phönix“ von mir 3 Punkte vergeben! Ich empfehle es ab 14 Jahren weiter.

 

3/5 Punkten



Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Buch-Tipp: Pinguinwetter - Britta Sabbag

Hallo :)

Ich glaube, ich habe euch das Buch "Pinguinwetter" noch gar nicht näher ans Herz gelegt. Dabei habe ich es doch schon im Oktober oder November gelesen, soweit ich mich richtig erinnere.

Nun ja, jedenfalls fand ich es wirklich sehr unterhaltsam! Es war lustig, romantisch, traurig - zum Lachen und gleichzeitig zum Weinen. Und das macht ein gutes Buch für mich aus!

Kurzbeschreibung (Klappentext):
Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa!
Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-Unfall kommt, steht Charlotte der alleinerziehende Eric als Retter in der Not zur Seite. Weil der jedoch glaubt, Charlotte sei Finns Mutter, geht der Schlamassel erst richtig los ...
 
Im Mai wird Teil 2 "Pandablues" erscheinen, worauf ich mich schon wahnsinnig freue!
 

Mittwoch, 16. Januar 2013

Bücher, die ich gerne noch mal lesen würde #4 - ChickLit

Hey! :)

Heute geht es weiter mit meiner Serie "Bücher, die ich gerne noch mal lesen würde". Bisher kamen diese Posts ganz gut bei euch an - ich hoffe, dass ich euch auch mit diesem Post eine Freude machen kann!

Dieses Mal geht es um ChickLit, bzw. Lustige Frauenliteratur.

Mirja Boes ist für mich eine der besten Comedians überhaupt! Und als ich ihr Buch bei den Mängelexemplaren entdeckt habe, musste es sofort mit. Ein wirklich lustiges Buch, das mich nicht nur ein mal zum Lachen gebracht hat.
Rezi hab ich dazu noch keine geschrieben. Wollt ihr noch eine?

Ein ganz toller ChickLit Roman in Brief-/Tagebuch-/Mail-Form.
Rezi *klick*

Trotz seiner vielen Seiten langweilte mich "Der letzte Exfreund meines Lebens" nicht und hat mir sehr gut gefallen. Ich würde es gerne ein zweites Mal lesen.
Rezension *klick*
 
Kerstin Gier - eine ganz wundervolle Autorin mit unheimlich viel Talent! Dieses Buch hat mich vollkommen überzeugt und die Hauptperson ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Eine Rezension hab ich noch nicht dazu geschrieben. Schreibt mir in die Kommentare, ob ihr eine haben wollt!
 
Und noch mal ein Frauenroman von Kerstin Gier. Soweit ich weiß war dieses Buch kein wirkliches Highlight für mich (aber trotzdem gut!), aber ich hab vergessen, worum es ging und deshalb möchte ich es irgendwann noch mal lesen.
Auch zu diesem Buch gibt es noch keine Rezension von mir ..
 

Dienstag, 15. Januar 2013

[Neuzugänge] in KW # 02 / 2012

Hallo! :)

Letzte Woche durften viele neue Bücher bei mir einziehen - aber keines selbst gekauft, das heißt, ich hab mein Buchkaufverbot noch nicht gebrochen *stolz sei*. Allerdings hab ich das Gefühl, unser Postbote freut sich nicht so sehr über die ganzen Päckchen, die bei mir ankommen... Woher kommt das wohl?! *nachdenk* ;D

Gewonnen bei der lieben Shou :)
Rezensionsexemplar der Autorin. Vielen Dank nochmal!
Rezensionsexemplar des Heyne fliegt - Verlages
Noch mal ein Rezensionsexemplar des Heyne fliegt - Verlages. Tausend Dank für diese beiden Bücher!
Rezensionsexemplar von Script5. Herzlichen Dank!
Rezensionsexemplar des Loewe-Verlages. Dankeschön!
Nochmals ein Rezensionsexemplar von Simone Bauer. :)
Rezensionsexemplar vom Chicken House Verlag. Danke!
Rezensionsexemplar des Carlsen Verlags. Dankeschön! :)