Dienstag, 8. Oktober 2013

Tintentod - Rezension


Tintentod

Von Cornelia Funke
Erschienen im Dressler-Verlag
Kostet in Deutschland als Hardcover ca. 25€
768 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Es sind erst wenige Wochen vergangen, seit die Weißen Frauen Staubfinger mit sich genommen haben. Meggie und ihre Eltern leben auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich von Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschehen ist. Doch in der Dunkelheit, wenn Meggie am Fenster steht und auf Farid wartet, hört sie den Eichelhäher schreien. Und dann verschwindet ihr Vater mit dem Schwarzen Prinzen und dem Starken Mann im Wald, denn es muss alles getan werden, damit die Schatten über Ombra weichen …

 

Meine Meinung: Das Cover ist wieder genauso aufgemacht wie auch schon seine beiden Vorgänger „Tintenherz“ und „Tintenblut“, nur in einer anderen Farbe, nämlich in Blau. So sehen die drei Bücher nebeneinander im Regal wirklich einheitlich, schlicht und trotzdem wunderschön aus, denn die Farben sind gut ausgewählt (Rot-Grün-Blau). Ich habe Band zwei und drei direkt hintereinander gelesen, habe dafür zwar sehr lange gebraucht, aber ich denke, wenn ich dazwischen eine Pause gemacht hätte, hätte ich jahrelang nicht weitergelesen, weil die Bücher so unglaublich dick sind und ich mich nur selten an Bücher mit mehr als 500 Seiten herantraue, obwohl ich eigentlich schnell lese. Jedenfalls habe ich Band drei gelesen und ich habe gar nicht mal so lange gebraucht. Nach einer Woche war ich mit dem Buch fertig und ich war wieder begeistert, wie von allen Büchern von Cornelia Funke. Sie schreibt fantastisch und immer passend zu ihren Geschichten. Meggie entwickelt sich als Protagonistin wunderbar weiter, man merkt als Leser, wie sie älter wird, wie sie sich verändert, dadurch, was sie alles erlebt in der Tintenwelt. Für mich ein genialer Trilogieabschluss, den ich auf jeden Fall weiterempfehlen würde! Ich liebe die Bücher und werde sie sicher noch mehrere Male lesen!

 

5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Hey, Binzi :)
    Schön das dir der 3. Band der Tintenwelt-Triologie auch so gut gefallen hat wie mir. Welches der drei ist eigentlich dein Lieblingsbuch?
    Ich hab die Bände alle schon mehrmals gelesen und mache es immernoch (;
    Lg. Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde sagen, Band 1 ist für mich der beste, da ich so viele Erinnerungen mit dem Buch verbinde <3

      Löschen
    2. Ja Band 1 ist auch mein Favorit (;

      Löschen
  2. Freut mich, dass dir das Buch auch gefallen hat :) Ich liebe diese Trilogie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe sie auch <3 Ist irgendwie ein Teil meines Lebens geworden :)

      Löschen