Mittwoch, 2. Oktober 2013

Du oder der Rest der Welt - Rezension


Du oder der Rest der Welt

Von Simone Elkeles
Erschienen im cbt-Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 9€
380 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Das Letzte, was Carlos Fuentes will, als er zu seinem Bruder Alex zieht, ist, es diesem gleichzutun. Denn weder ist Carlos bereit, auf sein Image als »Bad Guy« zu verzichten, noch mag er sich wie Alex und dessen Freundin Brittany in eine feste Beziehung begeben. Und schon gar nicht will Carlos sich auf seine Mitschülerin Kiara einlassen, denn sie ist das exakte Gegenteil der Mädchen, auf die er bislang abfuhr. Auch Kiara hat alles andere im Sinn, als mit einem arroganten Latino-Macho wie Carlos anzubandeln. Und doch ziehen sich Kiara und Carlos magisch an – und riskieren damit mehr, als sie je geglaubt hätten. Denn selbst wenn Carlos Kiara zuliebe sein ganzes bisheriges Leben über den Haufen wirft – in seiner ehemaligen Gang gibt es Leute, die das unter keinen Umständen zulassen wollen…

 

Meine Meinung: Das Cover ist dem des ersten Bandes „Du oder das ganze Leben“ sehr ähnlich und passt natürlich gut zur Geschichte, auch wenn es vielleicht nicht so aus den ganzen anderen Büchern dieses Genres heraussticht. Ich habe das erste Jugendbuch der Autorin absolut geliebt und war deshalb unglaublich gespannt auf dieses Buch, in dem es nicht mehr um Alex und Brittany geht, sondern um Alex‘ jüngeren Bruder Carlos und ein Märchen namens Kiara. Diese beiden Protagonisten waren mir sehr sympathisch und ich konnte mich mit Kiara sehr gut identifizieren. Über Carlos habe ich mich ab und zu ein bisschen aufgeregt, weil er sich einfach so blöd verhalten hat, aber das hat mich nicht so sehr gestört, sodass mir das Buch trotzdem (oder gerade deswegen?) sehr gut gefallen hat. Die Handlung war ganz anders als die im ersten Band der Fuentes-Trilogie, was mich natürlich gefreut hat, denn es hätte auch gut sein können, dass alle drei Bände sich sehr ähnlich sind. Simone Elkeles Schreibstil hat mich mit diesem Buch zum zweiten Mal gefesselt von Anfang bis Ende der Geschichte. Ich kann euch dieses Buch auf jeden Fall empfehlen (ab 14 Jahren)!

 

5/5 Punkten

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi!! <3
    Ich werde Band eins jetzt auch bald mal lesen... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) ja, mach das :) Bin gespannt, was du dazu sagst!

      Löschen