Freitag, 16. August 2013

Dead End - Rezension


Dead End

Von Sharon Bolton
Erschienen im Manhattan-Verlag
Kostet in Deutschland als broschierte Ausgabe ca. 15€
430 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Zwanzig Selbstmorde in fünf Jahren. Meist sind es junge Frauen, die sich auf höchst ungewöhnliche Art das Leben nehmen. Zuletzt versuchte die 19-jährige Bryony Carter sich zu verbrennen. Nicht nur die Polizei vermutet, dass irgendetwas an der ehrwürdigen Universität Cambridge nicht mit rechten Dingen zugeht. Auch die Psychiaterin Evi Oliver ist besorgt. Nun soll sich DC Lacey Flint im Auftrag von DI Mark Joesbury als verletzlich-depressive Studentin ausgeben und den Lockvogel spielen. Doch je tiefer sie mit Evi Olivers Unterstützung in die Selbstmordserie eintaucht, desto bedrohlicher wird die Situation für beide Frauen. Als Lacey schließlich unter denselben Albträumen leidet, von denen die jungen Frauen in den Tod getrieben wurden, weiß sie: Sie ist die Nächste.

 

Meine Meinung: Das Cover hat mich vom ersten Moment an fasziniert. Es hat mir direkt gezeigt, dass dieser Thriller nicht wie jeder andere ist. Die Atmosphäre, die dieses Foto ausstrahlt, war der Grund dafür, dass ich das Buch auf jeden Fall lesen möchte. Deswegen war ich unheimlich gespannt darauf, denn auch der Klappentext klang sehr interessant. Und ich kann nun, nach dem Lesen sagen, dass ich absolut nicht enttäuscht bin. Schon der dreiseitige Prolog hat mir extrem gut gefallen und es wird richtig viel Spannung aufgebaut. Sharon Bolton versteht es, den Leser mitzureißen, einen Spannungsbogen aufzubauen, durch den man nicht mehr aufhören kann zu lesen und fantastische Charaktere zu erschaffen. Auch, wenn mir Lacey nicht durchweg sympathisch war, und ich nicht jeder ihrer Handlungen so ganz verstehen konnte, ist sie im Endeffekt eine perfekte Protagonistin. Die Entwicklung der ganzen Geschichte fand ich auch toll, vor allem das Ende hat es mir angetan. Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen!

 

4,5/5 Punkten


Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Also ich muss dir jetzt mal sagen, dass ich total neidisch auf dich bin :O!

    Neuzugänge 2013 (bis jetzt): 182
    Neuzugänge 2012: 368 Bücher

    :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O

    Also nein ich bin total geschockt! Vorallem dass du auch noch so viel Zeit zum lesen hast! 262 Bücher in 2012! Oke du bist erst 15 deswegen hast du noch mehr Zeit... aber du bist erst 15 und hast so viele Bücher :'( Ich muss sagen ich freu mich ja immer für jeden und ich freu mich auch unglaublich für dich aber ich bin auch unglaublich neidisch xD

    Ich bin aber trotzdem Leser geworden ;) Deine Rezensionen sind super und ich werd dich jetzt verfolgen :P

    Liebe Grüße
    Jasmine

    AntwortenLöschen
  2. Der Thriller klingt echt klasse :) Tolle Rezi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Binzi,

    habe deinen Blog soeben entdeckt und ihn gleich in meine Blogliste aufgenommen :)
    Wow, du liest wirklich viel! Leider fehlt mir oft die Zeit dazu.

    Das Buch hört sich gut an. "Dead End" landet direkt auf meinem Wunschzettel.

    Liebe Grüße
    LadyMoonlight

    AntwortenLöschen
  4. Wooow! Warum liest du nur immer so geniale Bücher, meine Wunschliste wird länger und länger... ;) Dieser Thriller klingt richtig toll <3

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwie spricht mich das Buch vom Inhalt her nicht so ganz an aber ich werde es auf jeden Fall trotzdem im Auge behalten... ;)
    Tolle Rezi!! :*

    AntwortenLöschen