Sonntag, 19. Mai 2013

Schmetterlingsgeschichten Chronik I Genug geschlafen - Rezension


Schmetterlingsgeschichten Chronik I Genug geschlafen

Von Alexander Ruth
Erschienen im Books on Demand Verlag
Kostet in Deutschland als Taschenbuch ca. 10€
166 Seiten

 

Inhalt (Klappentext): Der Kampf zwischen Gut und Böse hat begonnen - die Ritter sind wieder erwacht. Sei dabei, wenn der 13-jährige Sebastian Feuerstiel zusammen mit seinen Gefährten - US-Elite-Soldatin Sarah O'Boile, Lehrer Jens Taime und der drachenähnliche Bander Garth - seine ersten Abenteuer erlebt. Von der Erde ziehen die Helden des blauen Planeten hinaus in das Universum, um die Nilas, den Schrecken der Galaxien, zu bekämpfen. Immer dabei: ihre kleinen sprechenden Schmetterlinge - Lukas, Darfo, Johnny, Sonja, Martha und noch viele mehr. Und vielleicht schlummern in Dir ja auch magische Kräfte, die der Rettung aller Welten zugute kommen? Rasante Action, leidenschaftliche Liebe, heroische Kriege, Weltraumschlachten und eine ordentliche Portion Humor sind die Zutaten, die dieser Helden-Saga einen unvorstellbaren Glanz verleihen. Und Du kannst mitten hineintauchen. Lass Dich fallen, denn vielleicht bist Du ja auch ein Ritter oder eine Prinzessin...Schmetterlingsgeschichten sind Abenteuer für Mädels und Jungs, die bereits heute schon wissen, dass sie mehr sind, als ihnen ihre Eltern und Lehrer erzählen.

 

Meine Meinung: Das Cover finde ich wunderschön gemacht und es passt perfekt zur Geschichte! Ich habe mich direkt, als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe, in den tollen Schmetterling, der zu sehen ist, verliebt. Auf den ersten Seiten des Buches war ich sofort begeistert von der Geschichte und den Charakteren. Leider hielt meine Begeisterung nicht länger als 40 Seiten an und es wurde für mich zunehmend langweiliger. Für mich fehlte einfach die Spannung, das Gefühl, immer wissen zu wollen, wie es weitergeht. Mit den Charakteren kam ich teilweise wirklich gut klar, mit anderen allerdings weniger. Manche Personen hatte ich noch nicht mal so richtig gut vor Augen. Was mir allerdings wahnsinnig gut gefallen hat, war Alexander Ruths Schreibstil! Er hat eine ganz eigene Art, seine Geschichte zu erzählen und diese Art trifft meinen Geschmack absolut! Auch die Idee der Geschichte ist sicherlich keine schlechte, es war nur eben nicht nach meinen Vorstellungen. Trotzdem würde ich das Buch weiterempfehlen (ab 12 Jahren) und würde jederzeit auch noch ein anderes Buch des Autors lesen, außerhalb der Schmetterlingsgeschichten!

 

3/5 Punkten



Vielen herzlichen Dank an den Autor für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezi!! :)
    Ich glaube allerdings nicht, dass ich das Buch lesen werde, da es mich einfach nicht so anspricht... :/

    Liebe Grüße!! <3

    AntwortenLöschen